30.05.2019 – Polizeiberichte

Oberboihingen: Nach Messerstich in Haft

Wegen eines versuchten Tötungsdeliktes nach einem Messerstich ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen einen 43-jährigen Deutsch-Amerikaner. Am Mittwochabend gegen 21.00 Uhr betrat der 43-Jährige die unverschlossene Dachgeschosswohnung des 38-jährigen Opfers. Beide Beteiligten bewohnen im selben Mehrfamilienhaus unterschiedliche Wohnungen. Völlig unvermittelt stach der 43-Jährige mit einem langen Küchenmesser auf den Geschädigten ein und flüchtete anschließend zu Fuß, konnte jedoch kurz darauf in psychischem Ausnahmezustand in Tatortnähe von der Polizei widerstandslos festgenommen werden. Der Geschädigte erlitt schwere Verletzungen und musste sofort operiert werden. Er befindet sich außer Lebensgefahr. Der 43-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart am Donnerstagmittag einem Haftrichter beim AG Nürtingen vorgeführt. Der beantragte Haftbefehl wurde in Vollzug gesetzt. Der Mann wurde in ein Justizvollzugskrankenhaus eingeliefert.

Filderstadt: Getränkelaster verliert Bierkisten

Die B 312 musste am Mittwochvormittag zwischen dem Flughafentunnel und Bernhausen gesperrt werden, nachdem von einem Getränkelaster Bierkisten gefallen sind. Ein 61-Jähriger Getränkelieferant war mit seinem 7,5 Tonner um 11.15 Uhr von der Gottlieb-Manz-Straße herkommend nach links auf die Plieninger Straße, B 312, in Richtung Flughafen abgebogen. Da er und sein Beifahrer vergessen hatten, die Ladeklappe an ihrem Lastwagen zu schließen, fielen drei mit Bierkisten beladene Paletten auf die Fahrbahn. Hierbei gingen unzählige Glasflaschen zu Bruch. Glücklicherweise handelte es sich um Leergut, so dass kein Gerstensaft vernichtet wurde. Zur Beseitigung der verlorenen Ladung rückten die Feuerwehr und Mitarbeiter des örtlichen Bauhofs an die Unglücksstelle aus. Kurz vor 12 Uhr konnte die Bundesstraße wieder freigegeben werden. Zuvor war der Verkehr örtlich umgeleitet worden. Über die Höhe des Sachschadens liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Esslingen: Brückenteile angezündet (Zeugenaufruf)

Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag einen Holzbalken an einer Fußgängerbrücke angezündet. Kurz vor zwei Uhr wurde Rauch an der überdachten Fußgängerbrücke, die die Kurt-Schumacher-Straße auf Höhe der Neckarstaustufe mit den Pulverwiesen verbindet, gemeldet. Die Feuerwehr, die mit einem Fahrzeug und vier Einsatzkräften vor Ort war, konnte den Balken schnell ablöschen und so größeren Schaden verhindern. Ein Balkenstück musste jedoch herausgesägt werden. Das Polizeirevier Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht unter Tel. 0711/3990-330 Zeugen, die verdächtige Personen an der Brücke zur relevanten Zeit festgestellt haben.

Ostfildern-Ruit: Zwei Radfahrer zusammengestoßen

Zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrern ist es am Mittwochabend auf einem Geh- und Radweg zwischen Ostfildern-Nellingen und Ostfildern-Ruit auf Höhe der Stadtbahnhaltestelle „Parksiedlung“ gekommen. Nach bisherigen Ermittlungen befuhren gegen 17.30 Uhr zwei 11-jährige Schülerinnen den Geh-/Radweg parallel der Kirchheimer Straße von Ostfildern-Nellingen kommend in Richtung Ostfildern-Ruit. Auf Höhe der Stadtbahnhaltestelle „Parksiedlung“ kam ihnen ein 51-jähriger Radfahrer ordnungsgemäß auf dem Radweg fahrend entgegen. Durch eine kurze Unaufmerksamkeit geriet die hinten fahrende 11-Jährige nach links und prallte dort mit dem entgegenkommenden 51-Jährigen zusammen. Beide Personen stürzten, wobei sich der 51-Jährige eine leichte Verletzung zuzog. Beide Radfahrer trugen einen Helm. Sachschaden entstand keiner.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.