31.03.2019 – Polizeiberichte

Leinfelden-Echterdingen/Aichwald: Wohnungseinbrüche

Noch unklar ist die Höhe und Art des Diebesgutes, welches unbekannte Einbrecher in Echterdingen und Aichelberg erbeutet haben. Bereits am Freitagabend brachen Unbekannte in einem Aichelberger Wohngebiet eine Kellertüre zu einem Einfamilienhaus auf und durchsuchten das ganze Haus nach Stehlenswertem. Im Laufe des Samstags hebelten in Echterdingen Einbrecher ein Fenster zu einer Waschküche auf und gelangten so in die Wohneinheit, wo sie sämtliche Schränke und Schubladen öffneten. An beiden Tatorten sicherten Spezialisten der Kriminalpolizei die Spuren.

Leinfelden-Echterdingen: Auf Kraftroller aufgefahren

Leichte Verletzungen hat ein 53-jähriger Piaggio-Fahrer am Samstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Echterdingen davongetragen. Gegen 14.10 Uhr musste der Piaggio-Fahrer vor dem Kreisverkehr Hauptstraße/Ulmer Straße sein 3-rädriges Gefährt bis zum Stillstand abbremsen. Dies übersah ein ihm nachfolgender 47-jähriger Daimler-Fahrer. Es kam zur Kollision und der 53-Jährige stürzte zu Boden. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von 2 000 Euro.

Leinfelden-Echterdingen: Brand (Zeugenaufruf)

Eine Gebäudefassade ist in der Nacht zum Sonntag durch einen Mülleimerbrand in Mitleidenschaft gezogen worden. Gegen 04.20 Uhr wurden die Feuerwehr und diePolizei alarmiert. Eine an einem Mehrfamilienhaus in der Echterdinger Hauptstraße abgestellte Papiermülltonne geriet aufgrund bislang unbekannter Ursache in Brand. Neben zwei Mülltonnen wurde die Gebäudefassade beschädigt und das Untergeschoss verraucht. Es entstand circa 15.000 Euro Sachschaden. Die Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften schnell vor Ort war, konnte Schlimmeres verhindern. Das Polizeirevier Filderstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Tel. 0711/7091-3 um sachdienliche Hinweise.

Kirchheim: Unfall mit Bus (Zeugenaufruf)

Das Polizeirevier Kirchheim-Teck, Tel. 07021/501-0, sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Samstagmittag gegen 15.15 Uhr in Bahnhofsnähe ereignet hat. Ersten Ermittlungen zufolge bog der 57-jährige Linienbuslenker, von der Ziegelstraße kommend, in die Schöllkopfstraße ein. Es kam zum Streifvorgang zwischen dem Bus und einem Pkw VW Up, der von einem 73-Jährigen gerade eingeparkt wurde. Zu den Fahrbewegungen liegen unterschiedliche Angaben vor. Der Gesamtschaden wurde auf etwa 9 000 Euro geschätzt, verletzte Personen waren nicht zu verzeichnen.

Nürtingen: Übermüdung führt zu Unfall

Übermüdung dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall sein, der sich am Samstagmorgen gegen 05.55 Uhr in Nürtingen ereignet hat. Eine 27-Jährige fuhr mit ihrem Toyota die Hermann-Löns-Straße bergauf. Den ersten Ermittlungen nach war die Frau übermüdet, kam nach links und fuhr in einen geparkten Audi. Dieser wurde durch die Aufprallwucht noch auf einen dahinter geparkten VW Polo geschoben. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von 12 000 Euro. Die Verursacherin wurde leicht verletzt und begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. Ihr Toyota war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.