05.07.2017 – Oberbürgermeister Christoph Traub verzichtet drei Wochen auf sein Auto und steigt aufs Rad

Filderstadt (red) – Am Mittwochnachmittag Motette der Oberbürgermeister von Filderstadt Christoph Traub sein Auto ein. Der Grund dafür ist, er will als Beispiel voran gehen und ganze drei Wochen auf sein Auto verzichten und stattdessen auf das Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel zurückgreifen. Er nimmt damit an der bundesweiten Aktion Stadtradeln und der Sonderkategorie Stadtradeln-Star teil. Damit alles mit rechten Dingen zugeht, wurde sein Auto in der Rathaustiefgarage von Ordungsamtsleiter Jan-Stefan Blessing angekettet und abgedeckt, damit es in der Zeit nicht ganz so verstaubt. Den Schlüssel übergab er an Helmut Dworatschdk Justiziar der Stadt Filderstadt, er wird ihn die drei Wochen sicher aufbewahren. Christoph Traub schilderte uns kurz wie er sich nun fühlt. Die Aktion Stadtradeln wird in vielen Städten und Gemeinden in Deutschland durchgeführt. Einige Ziele sind, privat und beruflich möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurück zu legen, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, Gesundheitsaspekte und natürlich Spaß zu haben. In der Zeit vom 6. Bis 26. Juli 2017 wird in Filderstadt geradelt. Christoph Traub wird in einem Blog der unter www.stadtradeln.de zu finden ist, seine Erfahrungen aufschreiben.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.