07.10.2017 – Die Jugendfeuerwehren aus Nürtingen zeigen ihr Können bei der Hauptübung

Nürtingen-Zizishausen (red) – Am Samstag gab es einen Großalarm für die Abteilungen Zizishausen, Stadtmitte, Neckarhausen, Hardt, Raidwangen und Reudern der Jugendfeuerwehr Nürtingen. Mit der Meldung Maschinenbrand in der Halle und vermissten Personen gab die Leitstelle die Anfahrt mit Sonderrechten frei. Innerhalb kürzester Zeit fuhren die Einsatzfahrzeuge mit Sondersignalen zur Firma Kadia, von wo der Brand gemeldet war. Dabei hatten die einzelnen Abteilungen verschiedene Aufgaben. Die Zizishausener Wehr musste zur Menschenrettung und Brandbekämpfung ins Gebäude vordringen und erhielt von der Abteilung Stadtmitte tatkräftige Unterstützung. Die Feuerbekämpfer aus Neckarhausen und Hardt verlegten die Rohrer zur Riegelstellung und suchten den Hof über die Rückseite nach Verletzten ab. Die Versorgung übernahmen sie auch gleich. Ebenso unterstützte die Jugendfeuerwehr aus Raidwangen bei der Versorgung der Verletzten. Die Reuderner Wehr schickte einen Trupp über die Siemensstraße ins Gebäude. Umgehend begannen die jungen Feuerwehrleute mit der Rettung und Erstversorgung der vermissten Personen. An der Übung nahmen knapp 70 Mitglieder der Jugendfeuerwehr teil.