17.06.2021 – Drei neue Löschfahrzeuge für die Feuerwehr Esslingen

Esslingen (pm) – Die Feuerwehr Esslingen hat drei neue Löschgruppenfahrzeuge erhalten. Sie sind primär für die Brandbekämpfung und einfache technische Hilfeleistungen ausgelegt und ersetzen ältere Fahrzeuge der Abteilungen Hegensberg, Wäldenbronn und Stadtmitte. Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger hat drei neue Löschfahrzeuge an die Feuerwehr Esslingen übergeben. Es handelt sich um zwei Löschgruppenfahrzeuge (H)LF10 und ein Löschgruppenfahrzeug LF 20. Die Beschaffungssumme der drei Fahrzeuge beträgt rund 1,1 Mio. Euro, 276.000 Euro davon werden durch Landeszuschüsse finanziert. Die beiden Löschgruppenfahrzeuge (H)LF10 werden bei den freiwilligen Einsatzabteilungen Hegensberg und Wäldenbronn stationiert, wo sie ein Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS, Baujahr 1984, und ein bereits ausgesondertes Löschgruppenfahrzeug LF 8, Baujahr 1993, ersetzen. Es handelt sich um die letzten beiden von insgesamt sechs Löschgruppenfahrzeugen, die im Herbst 2017 europaweit ausgeschrieben wurden, um über einen Zeitraum von vier Jahren möglichst identische Fahrzeuge für die Abteilungen Hauptamtliche Kräfte/Stadtmitte, Berkheim, Hegensberg, Sulzgries, Wäldenbronn und Zell zu beschaffen. Großer Wert wurde auf die äußeren Abmessungen der Löschfahrzeuge gelegt. Eine maximale Fahrzeughöhe von 3,10 m und eine maximale Breite von 2,35 m stellen sicher, dass die neuen Fahrzeuge optimal für die engen Straßenverhältnisse in der Innenstadt und den Ortsteilen ausgelegt sind und in allen Feuerwehrhäusern untergestellt werden können. Weitere Ausstattungsmerkmale sind ein Löschwasser-Tankvolumen von 1.600 l, die Mitführung einer dreiteiligen Schiebeleiter und einer vierteiligen Steckleiter sowie eine den Maschinisten bei Einsatzfahrten entlastende vollautomatisierte Schaltung. Das Löschgruppenfahrzeug LF 20 für die Abteilung Stadtmitte dient als Ersatz für ein Tanklöschfahrzeug TLF 16/25, das technisch überarbeitet und in der Abteilung Sirnau weiter genutzt wird. Das Löschgruppenfahrzeug LF 20 ist primär für die Brandbekämpfung und einfache technische Hilfeleistungen ausgelegt. Die Ausrüstung umfasst einen Wassertank mit 2400 l, eine dreiteilige Schiebeleiter und eine vierteilige Steckleiter, umfangreiche Gerätschaften für die Brandbekämpfung und verschiedene Überdrucklüfter. Auch bei diesem Fahrzeug entlastet ein vollautomatisches Getriebe den Fahrer.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.