27.09.2017 – Straßenbauarbeiten im Tiefenbachtal

Nürtingen (red) – Seit dem Aktionstag, MOBIL OHNE AUTO, am 17. September, gibt es auf der Kreisstraße 1243 durchs Tiefenbachtal kein Durchkommen mehr. Die Gemeinden Beuren, Neuffen oder die Stadt Owen sind nur noch durch Umwege erreichbar. Auch die Deponie Blumentobel ist während der Sperrung nur über Beuren erreichbar. Die Umwege sorgen nicht nur für Ärger bei den Verkehrsteilnehmern, sondern auch für Stau auf den Umgehungsstraßen. Nun haben am Montag die Fräsarbeiten am Abzweig zum Gewerbegebiet Rieth in Nürtingen begonnen. Wir waren mit der Kamera dabei, als die großen Fräsmaschinen ansetzten, die Straßenbeläge abzufräsen. Dabei konnten wir hautnah erleben, wieviel Fingerspitzengefühl für die Bedienung einer tonnenschweren Straßenbaumaschine nötig ist. Mehrere Lkw’s führen die weggefrästen und geschredderten Straßenteile zu den Recyclinghöfen. Nebst den Arbeiten am Straßenbelag werden auch gleich die Gehwege bei den Parkbuchten im Tiefenbachtal neu geebnet. Die aufgestellten Straßensperren und die Fahrverbotsschilder scheinen einzelne Verkehrsteilnehmer jedoch nicht zu interessieren.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.