07.01.2021 – Brand in der Villa Hirzel richtet hohen Schaden an – Betreiber weiß nicht wie es nun weiter gehen soll

Schwäbisch Gmünd (red) – Am frühen Donnerstagmorgen gegen 00:27 Uhr kam es in der Villa Hirzel Hotel Restaurant Bar Salon in Schwäbisch Gmünd zu einem verheerenden Brand. Der Besitzer sah plötzlich auf seiner Überwachungskamera nichts mehr und wunderte sich. Kurz darauf wurde Feueralarm ausgelöst und die Feuerwehr alarmiert. Diese fand eine starke Rauchentwicklung und einen Brand im Restaurant vor. Mit mehreren Trupps unter Atemschutz ging die Feuerwehr in das Fachwerkhaus zum löschen vor. Der Brand hatte sich schon weit im Lokal ausgebreitet und wanderte in die Zwischendecke des Historischen Gebäudes. Nach ersten Informationen könnte ein Weinkühlschrank den Brand ausgelöst haben. Der Besitzer steht nun vor den Trümmern. Erst der Lockdown durch Corona nun der Brand. Er weiß noch nicht wie es weiter geht. Glücklicherweise waren keine Hotelgäste im aus, sagte Betreiber Sridevan Sriskandarajah. Die Feuerwehr Schwäbisch Gmünd war mit Unterstützung der Abteilung Bettringen mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Der Rettungsdienst und die Polizei waren ebenfalls mit mehreren Fahrzeugen vor Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachden wird auf ca. 400.000 Euro geschätzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.