14.07.2018 – Brand eines Doppelhauses


Großerlach-Grab (pol) – Am Samstag, gegen 14 Uhr, brach in einem Doppelhaus in der Waldstraße ein Brand aus. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass das Feuer aus bislang unbekannter Ursache in einem Kellerraum ausbrach und sich über ein Kellerfenster nach oben ausbreitete. Im weiteren Verlauf geriet über den Balkon das gesamte Haus in Brand. Die beiden 79 und 80 Jahre alten Bewohner, die sich in den Doppelhaushälften aufgehalten hatten, erlitten leichte Rauchgasvergiftungen. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 250.000 Euro. Zur Brandbekämpfung waren die Feuerwehren von Großerlach und Murrhardt mit 7 Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften, im Einsatz. Nachalarmiert wurden die Wehren Fornsbach und Sulzbach/Murr, welche mit Atemschutz, je einem Fahrzeug und 8 Einsatzkräften nachrückten. Die Einsatzleitung oblag Herrn Stecker. Das DRK war mit zwei Rettungswagen und vier Rettungssanitätern zur Versorgung von Verletzten vor Ort. Das Feuer konnte nach etwa einer Stunde gelöscht werden. Die weiteren Ermittlungen wurden vom Kriminaldauerdienst übernommen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.